Aufgenommen werden Jugendliche und junge Erwachsene über die örtlich zuständigen Jugendämter im Rahmen der „Hilfe zur Erziehung“ (KJHG - §§ 34, 35a, 41) oder auf der Rechtsgrundlage des Bundessozialhilfegesetzes (BSHG § 39/100) im Rahmen der „Eingliederungshilfe“. Über einen Tagespflegesatz rechnen wir die Kosten mit den Jugendämtern (KJHG) oder Landessozialämtern (BSHG) ab.

Die Eltern werden vom Jugendamt mit einem individuellen Kostenbeitrag belastet, der sich an den wirtschaftlichen Verhältnissen der Familie orientiert.

Entgeltvereinbarung

Entgeltvereinbarungen ab 1.1.2020

Leistungsvereinbarung

Nebenleistungsempfehlungen Hessen (2018)